Mazda Vertragshändler

[15.01.2008]
Mazda RX-8: Evolution der Wankel-Revolution

Mit aufgefrischten Außen- und Innen-Design, verbesser-ter Performance und einem neuen Sport-Paket schreibt Mazda die Erfolgsgeschichte des RX-8 fort. Der viertürige und viersitzige Sportwagen wird auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit als US-Spezifikation in gründlich überarbei-teter Form präsentiert. Unangetastet bleibt das Herzstück des RX-8: der leistungsstar-ke, leichtgewichtige und kultivierte RENESIS-Kreiskolbenmotor. Die Europa-Spezifikation des modifizierten RX-8 wird zum Herbst 2008 auf den deutschen Markt kommen.

Der Mazda RX-8 ist im Jahr 2003 mit einem Paukenschlag auf die weltweiten Märkte gekommen und hat seitdem mehr als 50 internationale Preise gewonnen, unter ande-rem „RJC Car of the Year 2003" in Japan, „Car of the Year 2003" des australischen Magazins „Wheels", den „International Engine of the Year Award 2003", den Titel als Best Sports Car in den USA 2004 und als „Car of the Year 2004" in Großbritannien. Mazda hat bislang weltweit rund 167.000 Einheiten des RX-8 verkauft.

„Seit der Einführung des Cosmo Sport im Jahr 1967 verfolgt Mazda mit jedem sportli-chen Fahrzeug die gleiche Mission: ein Auto anzubieten, das hohen Fahrspaß offeriert, aufregend aussieht und erschwinglich ist", sagt Tetsu Nakazawa, verantwortlicher 2 alle Informationen und Bildmaterial unter www.mazda-presse.de

Baureihen-Manager bei Mazda North American Operations. „Der RX-8 des Modelljahres 2009 erfüllt diese Mission und transportiert damit in bester Manier die einzigartige Mazda Marken-DNA. Bei der Weiterentwicklung des Hecktrieblers legten die Ingenieu-re ihr Augenmerk auf drei Kernbereiche: Styling, Performance und Packaging. „Die Verbesserungen in diesen Bereichen heben Fahrfreude und Optik auf ein neues Niveau", so Nakazawa.

Innovatives Styling

Der Mazda RX-8 besitzt die unverwechselbare und charakteristische Figur eines Athle-ten mit straff gespannten Muskeln. Ohne das grundlegende Design zu beeinträchtigen, verleihen die Veränderungen zum Modelljahr 2009 dem Sportwagen ein frisches Auf-treten. Front- und Heckstoßfänger wurden neu gestaltet, der Armaturenträger wurde überarbeitet. Auch an den neuen Frontscheinwerfern und Heckleuchten sowie an den größeren Auspuffendrohren am Heck ist das überarbeitete Modell zu erkennen. Neue Räder im Fünf-Speichen-Design nehmen das Motiv des Wankelrotors auf und sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Das intelligente Karosseriekonzept mit zwei herkömmlich öffnenden vorderen Türen und zwei gegenläufig öffnenden hinteren Türen sowie dem Verzicht auf eine B-Säule beweist, dass ein echter Sportwagen für Performance weder Raum noch Komfort op-fern muss. Die Türen öffnen weit und erlauben auch groß gewachsenen Passagieren einen bequemen Einstieg. Das Türkonzept hat auch unverkennbare Vorteile, wenn ein Baby oder Kleinkind auf den hinteren Sitzen gesichert werden soll. Mit großzügig be-messener Bewegungsfreiheit für vier Erwachsene und einem Kofferraum, der das Ge-päck eines Wochenendurlaubs aufnimmt, beweist der Sportwagen seine Vielseitigkeit.

Während das Außen-Design den RX-8 als authentischen Sportwagen ausweist, wird der Innenraum von komfortablen und intelligenten Lösungen beherrscht. Die Verfeinerun-gen zum Modelljahr 2009 tragen dazu bei, Bedienbarkeit und Fahrfreude noch weiter 3 alle Informationen und Bildmaterial unter www.mazda-presse.de

zu erhöhen. Im Tachometer informiert nun eine Anzeige in veränderbaren Rot dar-über, wann der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat. Ein neu gestaltetes zentrales Instrument, ein neues Lenkrad und überarbeitete Vorder- und Rücksitze sind weitere wichtige Änderungen. Der Innenraum wurde unter ergonomischen Gesichts-punkten optimiert. Denn Untersuchungen haben ergeben, dass beispielsweise augen-freundliche Instrumente und eine angenehme Sitzposition der Ermüdung des Fahrers vorbeugen können.

Innovative Performance

Der Mazda RX-8 ist ein Sportwagen durch und durch. Um Fahrdynamik und Handlung weiter zu verbessern, wurde die Karosseriesteifigkeit durch strukturelle Verstärkun-gen, den Einsatz einer zusätzlichen trapezförmigen Strebe und eine stärkere vordere Aufhängung erhöht. Auch die hintere Aufhängung wurde zugunsten des Handlings ü-berarbeitet. Durch die Erhöhung der Steifigkeit der Kardanwelle gelang es, Geräusche und Vibrationen zu reduzieren. Leichte Änderungen der Getriebeübersetzung haben eine noch bessere Beschleunigung und ein verzögerungsfreies Ansprechverhalten – ohnehin ein Markenzeichen des Wankelmotors – zur Folge.

Der Mazda RX-8 bleibt auch weiterhin der einzige in Großserie gefertigte Pkw mit ei-nem Kreiskolbenmotor. In Sachen Beschleunigung, Ansprechverhalten und Leistungsre-serven lässt der RENESIS-Motor vergleichbare Hubkolbenmotoren hinter sich. Der Maz-da RX-8 des Modelljahres 2009 ist in einer 232 PS* starken Version mit einem manuel-len Sechsgang-Getriebe sowie in einer 212 PS* starken Variante mit einer Sechsstufen-Automatik* erhältlich, die sportliche Gangwechsel über Schaltwippen am Lenkrad erlaubt.









Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. » weitere Informationen