Mazda Vertragshändler

[29.09.2006]
4 Tage Erl....unvergesslich !!

 4 Tage MX-5 pur......

Am Donnerstag den 14.09 war es dann endlich soweit, es ging nach Erl in der Nähe von Kufstein. Schon die Anfahrt war fantastisch. Mit 18 MX-5én über die Autobahn bis kurz hinter das Bibelrieder Dreieck und dann über Landstraße bis kurz vor München...und das alles bei bestem Roadsterwetter - einfach traumhaft.

Angekommen in Erl haben wir erst einmal Quartier bezogen um direkt im Anschluss die Qualitäten der Östereichischen Küche und der einzelne Schnapsbrenner und Bierbrauer zu begutachten.....ein langer und schwerer Abend...

Auf ging es am nächsten Morgen (komisch einige waren noch müde....wovon blos?) in Richtung Großglockner. Wer die Großglockner Hochalpenstraße schon einmal befahren hat weiß das es kein besseres Terrain für einen MX-5 gibt. Leider hatten wir oben auf dem Gipfel ein wenig Nebel und Nieselregen -aber schön war es allemal.

Zurück in Erl (jetzt wussten wir ja schon welcher Schnaps und welches Bier gut ist) haben wir dem Wirt mal gezeigt, dass man auch deutlich später wie Mitternacht ins Bett gehen kann.

Samstag - wieder ein paar müde Gesichter (muss wohl an der vielen frischen Luft gelegen haben) - haben wir erst einmal eine kurze Runde über Bayrischzell und das Sudelfeld / Tatzlwurm gedreht um dann mit der Wendelstein Zahnradbahn zum Wendelstein hinauf zu fahren. Einmaliges Wetter, einmaliger Ausblick und ein einmalig schöner Rundwanderweg zum Gipfel und auf die Wetterstation waren unser Lohn dafür , dass wir am Vorabend brav alles aufgegessen und vor allem ausgetrunken hatten. Danach noch ein wenig Kurven räubern und am Schliersee eine Kaffepause am See eingelegt...und schwupps war auch dieser Tag schon fast vorbei.

Aber nur fast...heute mussten wir ja Abschied feiern. mir klingen da noch die Worte einer jungen Frau im Ohr "Heute geh ich früh ins Bett und trinke nichts..." - komisch nur das wir deutlich nach Mitternacht immer noch Willi`s bestellt haben....

Sonntag Morgen - warum sind die alle morgens nur immer so müde? - ein ausgedehntes Abschlussfrühstück und ab ging es halb Autobahn, halb Landstrasse vorbei an Neuschwanstein nach Füssen im Algäu. Dort hatten wir noch eine schöne Stunde in der Altstadt und einen Kaffee und etwas Kuchen. Danach ging es dann auf die Autobahn in Richtung Fulda.

Wir - Moni und ich - möchten uns bei Euch ganz, ganz herzlich bedanken. Ihr ward eine super Truppe und wir fahren immer wieder gerne mit euch weg. Wir hoffen es hat euch genauso gut gefallen wie uns...und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.





















Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. » weitere Informationen